Der Drink Witches of London in der Bar Dacaio

Ein Hotel mit Anspruch hat auch eine Bar mit Anspruch. Wir stellen einige der besten Drinks im The George vor: Witches of London

„Wenn ich heute noch einmal den jungen Mann treffen könnte, der ich einst war, dann würde ich mich zu ihm setzen und ihn auf einen Drink einladen.“ So schreibt der weltberühmte Schriftsteller Thomas Pynchon in seinem Buch „Spätzünder“. Es ist ein Plädoyer für einen entspannten Umgang mit dem Träumer, der man einst war. Und es ist eine Aufforderung, noch heute offen zu sein für die Wunder, die einen in jenen Jahren bezaubert haben.

Auch Simone de Milito hat ein Herz für den Jungen, der er einst war. Und da er als Barkeeper eher ein Kreativer ist, ein Magier, ein Hexer, der vor einigen Jahren mit seinem Drink "1885" den renommierten Vero Bartender Wettbewerb gewonnen hat, schuf er einen Drink, der diesem Lebensgefühl Ausdruck verleiht. Dafür präsentiert er im The George eine Köstlichkeit, die er in einem dunklen Becher serviert, ein „Eiswürfel“ glimmt blau, feine Schwaden steigen empor wie die Nebel aus den Gassen an der Themse. „Für mich ist der Drink eine Hommage an die Schwarz-Weiß-Filme, die ich manchmal als Kind gesehen habe“, sagt Simone und lacht darüber, wie erschrocken man einst auf Filmtricks reagiert hat. Der Cocktail heißt „Witches of London“.

„Die Hauptzutaten sind Vermouth, Sloe Gin – mit geringerem Alkohol-Gehalt wie ein Likör – und Strega. Das ist eine Spezialität aus Kampanien“, sagt Simone. Mehr als 70 Zutaten, darunter Kräuter wie Minze, Fenchel und Safran, geben dem kräftigen Likör eine einzigartige Note und seine ungewöhnliche Farbe. Strega heißt Hexe. Und das passt ganz vorzüglich zu diesem Drink, der an die Magie der Kindheit erinnert.

Simone rührt ihn in der Bar Dacaio in einem hohen, eisgekühlten Glasgefäß an. Er legt einen Fake-Eiswürfel mit einer blau schimmernden LED zu den echten in den Becher, gießt den Drink auf und erzeugt mit der Räucherpistole einige Schwaden. Man kann aber auch eine Wunderkerze anzünden. Der Signature Cocktail begeistert mit seinem Kräutergeschmack und seiner Süße. Ein wahrer Genuss.

Witches of London – die Zutaten

3 cl Carpano Dry
3 cl Sloe Gin
3 cl Strega

Die Zutaten im mit Eis gut gekühlten Glasgefäß verrühren und in einen ebenfalls mit Eis gefüllten Becher gießen. Als Garnitur dienen ein LED-Eiswürfel – online und im Einzelhandel erhältlich – und etwas Rauch. Den erzeugt man am besten mit einer Räucherpistole, es geht aber auch mit einer Wunderkerze.

Bar Dacaio

weitere Informationen und Reservierungen

Öffnungszeiten täglich von 12 - 1 Uhr

Fotos: Susanne Baade

website Hintergrund 1 website Hintergrund 2