BEST KEPT SECRETS: HAMBURG ENTDECKEN MIT THE GEORGE – DIE BAHRENFELDER STRASSE

Mode, Schmuck, Wohnaccessoires, trendige Cafés und Glühwein aus Tallin im Szene-Stadtteil Ottensen

Ottenhusen hieß einst das Bauern- und Handwerkerdorf vor den Toren der Stadt Hamburg. Die war frei und gehörte zur Hanse, das Dorf aber geriet erst unter dänische Herrschaft, dann unter preußische. Im 19. Jahrhundert war daraus eine bedeutende Industriestadt geworden, die Bevölkerung erhöhte sich innerhalb weniger Jahrzehnte von rund 2.500 Einwohner auf knapp 40.000. Die Stadt hieß nun Ottensen. Im Jahr 1938 sie gemeinsam mit Altona und Neumühlen zu einem Teil von Hamburg.

Manche sagen, dass man Ottensen noch immer seine Kleinstadtvergangenheit ansehe. Doch das darf man durchaus als Kompliment werten. Enge Gassen, kleine Plätze, abwechslungsreiche Architektur – Ottensen hat viel Flair. Entsprechend ist der Stadtteil beliebt, die Mietpreise steigen. Die Bahrenfelder Straße führt einmal mitten hindurch. Die Straße ist ein lebendiger Kosmos mit stylishen Optikern und guten Buchhändlern, mit kleinen Boutiqen und Hochzeitsmodengeschäften, mit Schmuckläden und Cafés. Perfekt eigentlich für das Weihnachts-Shopping…

Die THE GEORGE-Tipps:

 

 

 

DFM 
So mancher wird die drei Buchstaben wohl in breitem Englisch deklamieren. Doch das Kürzel steht für einen sehr norddeutschen Namen: Dörte F. Meyer. Die Hamburger Designerin zeichnet selbstbewusste Mode für Frauen, auch nach Maß. Und dies ist ihr Flagshipstore…

 

Wohngeschwister
Skandinavisches Design, deutsche Sofas, holländische Sitzsäcke, britische Lampen – die world-wide-world of Wohnstile. So findet man in dem schön sortierten Laden auch eine besonders große Auswahl an Lava-Lampen. Und ist Weihnachten nicht das Fest für Love, Peace and Happiness…  

 

Junajoux
Nur noch die Fliesen an der Decke erinnern daran, dass dies einst das Ladenlokal einer Molkerei war. Heute bietet junajoux eine feine Auswahl besonderer Schmuckstücke von Liebeskind und Hoffnungsträger, von Sence Copenhagen, Pernille Corydon, Susanne Friis Björner und Ayala Bar. Ein Schmuckstück ist immer ein besonderes Geschenk…

 

Christine Bruhn Papier und Design
Vor einigen Jahren hätten Experten sicherlich prophezeit, dass es solche Shops in der digitalen Zukunft wohl nicht mehr geben wird. Umso mehr Spaß macht es, durch diese wundervoll sortierte Papeterie zu streifen – für Weihnachtskarten, Geschenkpapier und ausgefallenen Christbaum-Schmuck. 

 

Weihnachtsmarkt 
Aus der Ottenser Hauptstraße wuselt sich der alljährliche Weihnachtsmarkt bis auf die Bahrenfelder, in den Bäumen hängen große Lichtkugeln. Und rund um dem Stand mit Punsch aus Tallin stehen in dichten Trauben die Menschen. Supergelegenheit für eine Shopping-Pause… 

 

Eclaire au Café
Die besten Croissants in Hamburg? Manche sagen so. Die kleine Boulangerie in der Kleinen Rainstraße ist Pflicht für Fans französischen Gebäcks. Wir lieben besonders die Petit Pains au Chocolat.

 

Café Centrale 
Ein Portugiesin kocht, ein Deutscher schmeißt den Service, ein Italiener ist der Gastgeber und vor der Bar liegt eine große Labrador-Hündin: selbstgemachte Pasta in einem kleinen Ladenlokal in der Bergiusstraße als Mittagssnack.

 

In der Bar DaCaio freuen wir uns dann darauf, Ihnen später einen Drink zu servieren. Wie wäre es mit einem Martini...?

Fotos: Susanne Baade
Impressum »
About us »
The George Hotel Website »

Onlinebuchung Bestpreisgarantie

X