MERRY X-MAS IM THE GEORGE: UNSER HOTEL IM FESTLICHEN GLANZ

„Dark and mysterious“ – das ist das Motto der Weihnachtsdeko im THE GEORGE. Doch was hat es mit den Eulen auf sich?

Das Hotel war total ausgebucht, kein Bett mehr frei. Außerdem, so der Inhaber, dürfe er nicht an unverheiratete Paare vermieten. Anordnung von ganz oben. Und so zogen sie weiter. Maria war sauer auf Josef. Warum hat er nicht vorab gebucht? Schon wegen ihres Bauches. Sie war schwanger, 39. Woche. Josef versuchte, sich rauszureden. Sie hätten doch beide die Websites gecheckt und schließlich auf Last Minute-Angebote spekuliert… Aber dann habe ihnen diese blöde Volkszählung einen Strich durch die Rechnung gemacht. Dass er ihr auch eine Lektion erteilen wollte, weil sie nicht von ihm schwanger war, das behielt er für sich.

Inzwischen war die Stimmung so schlecht, dass Maria sagte, sie würde auch in einem Stall schlafen. Am Stadtrand kamen sie zu diesem Bauernhofhotel. Er hätte noch eine Scheune frei, sagte der Gastgeber, mit einem superbequemen Heu-Bett. Allerdings würde man am Abend ein Kostümfest feiern. Alle Gäste für das Restaurant müssten sich verkleiden. Er habe noch ein paar Tier-Kostüme, Ochse und Esel, die lasse er ihnen auf das Zimmer legen. Sie würde lieber eine Eule sein, sagte Maria, müde lächelnd. Und der Hotelier entgegnete, er will sehen, was sich machen lässt. 

 

Doch in der Nacht dann, wohl in Folge der ganzen Anstrengungen, brachte Maria schon das Kind zur Welt. Nix Kostümfest, dachte Josef grimmig. So langsam nervte ihn das alles. Zudem war er erschrocken, wie wenig ähnlich ihm der Junge sah. Und dann dieser fancy Vorname, den sich Maria für ihn ausgesucht hatte: Jesus… So heißen doch nur brasilianische Fußballspieler. Zum Glück haben diese drei Typen, die plötzlich in ihrem Zimme standen, ein paar Geschenke da gelassen. Und als er vor die Scheune trat, um einen durchzuziehen, sah er einen echt hellen Stern. Cool. Oder war Josef schon so stoned? Egal. Nur diese Eule, die war ihm irgendwie umheimlich…

 

Diese alternative Weihnachtsgeschichte haben wir gefunden, nachdem wir bei der Dekoration im THE GEORGE gefragt worden sind, wie denn die Eule in die Weihnachtsgeschichte gekommen sei. Wir wussten es nicht. Aber im Weihnachtsbaum, neben der Rezeption unseres Design Hotels an der Alster, sitzen mindestens zehn Eulen. Eine süßer als die andere. Und jetzt können wir endlich auch erklären, was die Eule mit Weihnachten zu tun hat. Zudem gilt sie als weises, umsichtiges Tier. Sie ist der einzige Vogel, der nach vorn schaut. Und das passt gut zum Jahreswechsel. 

Aber vielleicht machen Sie sich selbst Gedanken dazu. Kommen Sie vorbei, schauen Sie sich unsere Dekoration an, genießen Sie ein Glas Champagner in der Bar DaCaio und freuen Sie sich auf unser festliches Weihnachtsmenü. In drei Gängen mit Schwarzwurzelcremesuppe, Hirschkalbsrücken und Apfelzimtstrudel oder in zwei Gängen mit einer halben Landente*. Wir freuen uns auf Sie! Und auf Ihre Version der Weihnachtsgeschichte mit Eule…

 

* Reservierung empfohlen

Weihnachten im The George
Impressum »
About us »
The George Hotel Website »

Onlinebuchung Bestpreisgarantie

X