BEST KEPT SECRETS: HAMBURG ENTDECKEN MIT THE GEORGE – WEIDENSTIEG

Accessoires und Design von der Elbe in coolen Shops und Stores, die vor allem eins eint: Dass es sie nicht in aller Welt gibt.

Think global, shop local. Dieser Slogan steht für einen Trend unserer Zeit – regionaler Konsum. Wir vom THE GEORGE, dem Design Hotel an der Alster, setzen uns schon lange dafür ein. Nicht nur aus Gründen des Klimaschutzes. Ein Haus wie unseres lebt von der Strahlkraft seiner Umgebung. Zum Glück gibt es viele Einkaufsmeilen, in denen man statt Mode, die in aller Welt angeboten wird, Hamburger Originale findet. Zum Beispiel im Weidenstieg.

Der gilt als kleinste, aber feinste Einkaufsstraße der Stadt. Und es ist eine Straße mit Anspruch: Bewohner und Geschäftsinhaber haben sich dafür eingesetzt, dass das alte Pflaster des Weidenstiegs erhalten bleibt. Die Steine wurden gereenigt begradigt und wieder eingesetzt. Seit Anfang November erstahlt die kleine Straße am Eppendorfer Weg im neuen, alten Glanz. Ein Besuch.

 

Mode, maßgeschneidert – HELLO Couture

Zwei Freundinnen, ein gemeinsames Faible für handgemachte Mode – und ein Ladenlokal, in dem mit bemerkenswerter Gelassenheit die Wünsche der Kunden umgesetzt werden. Jede Kollektion wird hier kreiert, hier ausgestellt und schließlich der Kundin auf den Leib geschneidert. Hier hat man noch Zeit für Unikate.

 

An der Wand, auf dem Tisch, im Raum – Palais XIII

Leinenservietten, Schüsseln, Schalen, überraschende Espresso-Tassen oder eine Scholle als Drahtobjekt. Wenn wir gefragt werden, welcher Ort ein guter Tipp ist für Sammler, dann empfehlen wir gern auch das Palais XIII. Hier findet man überraschende Accessoires und wertige Einrichtungsgegenstände. 

 

Schmuck in klaren Formen – Kerstin Grützmacher

Puristisch, gradlinig, nordisch. Der Schmuck der Hamburgerin wirkt gleichermaßen modern und zeitlos. Kerstin Grützmacher lässt sich ganz ein auf die Kunden, die in ihr stilvolles Atelier kommen. Schmuck, so sagt sie, erinnert oft an einen besonderen Moment. Und manches Schmuckstück legt man später kaum mehr ab. Schmuck hat also viel mit Zeit zu tun.

  

Eine süße Pause – Die Speisekammer

Kaffee und Kuchen gehören zum Shopping wie das Logo auf der Einkaufstüte. Dieses fantasievoll eingerichtete Café bietet hausgemachte Snacks, frisch gebackene Kuchen und ungewöhnliche Herzkekse. Vieles auch zum Mitnehmen. Und an warmen Tagen kann man sogar draußen sitzen.

 

Strick mit Stil – Mascha Iris Rotermund

Ursprünglich stammt sie aus Süddeutschland. Sie hat in New York gearbeitet, in London und bei Dorothee Schumacher. In Hamburg hat Mascha Iris Rotermund das Label mit dem eigenen Namen gegründt. Ihre Entwürfe lässt sie in einer eigenen Manufaktur stricken. Die schönen Pullover werden aufwändig veredelt, das macht sie so besonders anschmiegsam.

 

Diese Tipps sind kein Ranking, sondern eine Auswahl. Es gibt viel zu entdecken im Weidenstieg. Etwa das Atelier für Hüte, Bouquet, die Mode-Designer Bloom oder das nette Yoga-Studio Tribe, falls man das Bedürfnis hat, zwischendurch auch mal zur Ruhe zu kommen. Und nach einem ausgedehnten Einkaufs-und Erlebnistag geht es zurück ins THE GEORGE. Wir empfehlen einen Drink in unserer Bar DaCaio. Ihre Einkaufstaschen bewahren wir gern so lange an der Rezeption auf.

Weidenstieg | Eppendorfer Weg

Mit der U-Bahn bis Christuskirche

 

 

Fotos: Susanne Baade

Impressum »
About us »
The George Hotel Website »

Onlinebuchung Bestpreisgarantie

X