WIR LIEBEN DEN HERBST: THE GEORGE IM GOLDENEN BLÄTTERRAUSCH

Hamburg ist eine der grünsten Städte Deutschlands – und im Herbst besonders schön: 5 Waldspaziergänge

Was macht eigentlich das Rascheln der Blätter mit uns? Warum atmen wir würzige Waldluft fast wie von selbst tiefer ein? Und ist es wirklich spleeny, einen Baum in den Arm zu nehmen? Die Deutschen, so sagt man, haben eine ganz besonders ausgeprägte Beziehung zum Wald. Das klingt wie eine sehr eigenwillige Mischung aus Romantik und Esoterik. Dabei hat die Wissenschaft längst bestätigt, dass es sich nicht nur gut anfühlt, zwischen Bäumen zu sein – Wald tut gut.

Der Wald wirkt auf unsere Psyche, beruhigt, inspiriert. Der Wald interagiert mit unserem Herz-Kreislauf-System, der Blutdruck sinkt, die Atmung entspannt. Der Wald macht uns sozialer, wir sind freundlicher zu anderen (wir grüßen sogar Fremde!). Kurz: Wald macht glücklich. Auch deshalb hat THE GEORGE das Waldbaden für sich entdeckt. Wir lieben es aber auch, einfach im Wald zu flanieren. 5 perfekte Orte für einen Waldspaziergang in Hamburg.

 

1. Der größte Laubwald – Wohldorfer Wald

Moore, Wiesen, Nadel- und Laubbäume. Mit dem Duvenstedter Brook, dem Hansdorfer Brook und der Ammersbek Niederung bilden drei Naturschutzgebiete im Nordosten den Wohldorfer Wald. Seit dem 13. Jahrhundert wächst dieser Wald für uns und verzaubert mit Auenwald, Erlengrund und Urwald.

  

2. Der Spaß-WaldKlövensteen

Erst um 1910 wurde dieses Waldgebiet westlich von Altona erschlossen. Es bietet vielfältige Aktivitäten: Kinder- und Waldspielplätze, Reit- und Radwege, ein Wildgehege und eine Waldschänke. Es ist ein abwechslungsreicher Wald, in dem im Herbst wahre Laubberge dazu einladen, sich hineinzustürzen.

 

3. Der Obst-Wald – das Alte Land

Im Herbst lockt der Obstgarten Hamburgs mit zahlreichen Erntedankfesten. Man kann verschiedene Moste probieren, Kuchen genießen oder einfach der tiefstehenden Sonne dabei zuschauen, wie sie durch die Bäume blinzelt.

 

4. Der Adels-WaldSachsenwald

Schon in Schleswig-Holstein liegt dieses fast 70 Quadratkilometer große Waldgebiet, es ist das größte des Bundeslandes. Und bei den Hamburgern besonders beliebt. Diverse Flüsschen durchströmen diese außerordentlich vielfältige Landschaft. 1871 schenkte Kaiser Wilhelm I. das Waldgebiet an Otto von Bismarck, als Dank für seine Verdienste um die Gründung des Deutschen Reichs. Noch heute befindet sich der Sachsenwald überwiegend im Besitz der Familie.

 

5. Der TotenwaldFriedhof Ohlsdorf

Er gilt als größter Parkfriedhof der Welt und als eines der schönsten Waldgebiete der Stadt. 450 Laub- und Nadelgehölzarten, viele Teiche und Bäche und fast 600 so genannter „Prominentengräber“ und Grabanlagen. Verschiedene Spaziergänge laden ein zum Flanieren und zum Nachdenken über den Sinn des Lebens.

 

Über den Sinn des Lebens und die Schönheit des Herbstes lässt sich vortrefflich auch bei einem Drink in der Bar DaCaio im THE GEORGE sinnieren. Wir haben einige Drinks im Angebot, die sich perfekt eignen für diese Jahreszeit. Und die Liebe zu den Bäumen…

Waldspaziergänge in Hamburg

 

 

Fotos: Susanne Baade, Ottmar Heinze-, Timo Sommer und Lee Maas/Mediaserver Hamburg

Impressum »
About us »
The George Hotel Website »

Onlinebuchung Bestpreisgarantie

X