Cocktail Competition im THE GEORGE. DaCaio Barkeeper Simone gewinnt!

11 Länder, 10 Teilnehmer, 1 Ziel – das Finale in Italien. Die Vorausscheidung des Vero Bartender Wettbewerbs

And the winner is: Simone De Milito! Als am Ende des etwa zweistündigen Wettbewerbs der Name des 23-jährigen Barkeepers aus unserer Bar DaCaio aufgerufen wird, kennt die Begeisterung im Team kein Halten mehr. Die überwiegend italienischen Mitarbeiter jubeln, feiern, sind aus dem Häuschen. Bar Manager Giovanni Massimino schreibt eine WhatsApp an Hotel-Direktorin Ulrike Fohr – mit nur einem Wort: „Simone!“

Was ist geschehen? Einmal jährlich lobt die italienische Spirituosenmarke Montenegro einen Cocktail-Wettbewerb aus. 2019 nehmen Barkeeper aus 11 Ländern daran teil. Sie schicken ihre Rezepte ein. Daraus wird eine Vorauswahl getroffen und schließlich in jedem der teilnehmenden Länder ein Vorabwettbewerb veranstaltet. Die zehn besten Drinks müssen sich vor einer dreiköpfigen Jury behaupten. Der Sieger nimmt am großen Finale in Italien teil. Für die Competition gelten klare Regeln: Es soll möglichst wenig Abfall entstehen, es soll ein Sharing-Drink kreiert werden, den man gern teilt, und es dürfen maximal fünf Zutaten verwendet werden. Eine davon – Amaro, der berühmte Kräuterlikör aus dem Hause Montenegro.

 

Austragungsort des Vero Bartender Wettbewerbs ist in diesem Jahr das THE GEORGE. Die Bar ist gut gefüllt. Die zehn Teilnehmer aus Erfurt und Würzburg, Dresden und Essen, Berlin und Hamburg haben nicht nur ihre Zutaten mitgebracht, sondern auch ihre Fans. Zudem sind mehrere Journalisten und Blogger vor Ort, um über das Event zu berichten. Und dann wird das wichtigste Utensil verteilt: der Edelstahlstrohhalm – nachdem die Jury an den Drinks gerochen und genippt hat, nachdem die drei Experten ihre Punkte im Beurteilungsbogen vergeben haben, gehen die Drinks ins Publikum. Jeder darf probieren und sich ein eigenes Urteil bilden…

Es ist ein großartiger Tag des kreativen Genießens. Die Cocktails werden als Tee im Pott serviert, als Punch in Bechern, als Kaffee in Espressotässchen, als Bier in typischen Willigläsern. Es gibt süße und würzige, scharfe und milde Drinks, hochprozentige und weiche. Und nach zehn ist man gar nicht mehr so sicher, welcher am meisten beeindruckt hat. Da spielt die Geschichte eine wichtige Rolle. Jeder Teilnehmer hat drei Minuten Zeit für die Vorbereitung, sieben Minuten Zeit für die Zubereitung. Die Story zum Drink muss in Englisch vorgetragen werden.

Simones Drink heißt „1885“. Damit spielt er auf das Ursprungsjahr für den Amaro Montenegro an, der zu Ehren der Prinzessin Elena von Montenegro kreiert wurde. 40 Zutaten aus vielen Ländern dieser Erde enthält der Likör, darunter Vanille, Orangenschale und Eukalyptus. Und Simone beeindruckt die Jury mit seinem klugen, gleichwohl sinnlichen Rezept. „Creme de Cacao gibt meinem Drink Weichheit und Wärme“, erklärt er in einem sympathisch-italienischen Englisch, „ein frisch gepresster, mit Grand Marnier abgeschmeckter Orangensaft sorgt für Fruchtigkeit und Frische, Gin gibt Würze und Kraft. Und schließlich sorgt der Amaro für Authentizität und Ausgeglichenheit.“ E voilà! 

Ein großartiger Drink, den Sie unbedingt beim nächsten Besuch in der Bar unseres Design Hotels an der Alster probieren sollten.

Die Teilnehmer:
Impressum »
About us »
The George Hotel Website »

Onlinebuchung Bestpreisgarantie

X