"This is not a love song"...

THE GEORGE PROUDLY PRESENTS: ST. GEORGE CLUB IM HANSA THEATER

Eine exklusive Konzertreihe in einem zauberhaften Varieté. Gäste des Design-Hotels an der Alster sind automatisch Club-Mitglieder

Einer der schönsten Songs des Abends ist gar nicht das, als was er sich ausgibt. Céline Rudolph kündigt einen Love Song an. Und so wie einst Johnny Rotton von Public Image Ltd trotzig sang, „This is not a Love Song", so gurrt, ruft, raunt die deutsch-französische Stimm-Akrobatin gegen die tosende Musik ihrer Band an: „C'est un Love Song! C'est un Love Song!" Am Ende gibt es tosenden Applaus im Hansa Theater. Die Gäste sind begeistert von der Performance der drei Musiker – in der klassischen Jazz-Besetzung Schlagzeug, Bass, Keyboards – und ihrer Frontfrau.

Das Konzert mit Céline Rudolph bildet eine vorläufige Zäsur in einer Reihe von Konzerten, die im Hansa Theater in Kooperation auch mit dem THE GEORGE statt finden: St. George Club. Den Auftakt machte ein Auftritt von Nils Wülker, der Jazztrompeter gab im ausverkauften Haus ein viel umjubeltes Konzert. Die zweite Show des Clubs bestritt Lokalmatadoren Miu, die mit zarter Statur und viel Soul verblüffte. Und mit dem Konzert von Céline Rudolph lässt sich für den St. George Club eine erste Bilanz ziehen. Es funktioniert! Die Sängerin intoniert nun den wundervollen Titelsong ihres neuen, gleichnamigen Albums: Pearls...

Perlen für die Perle – in einer Perle der Stadt. Das Hansa Theater ist eines der ältesten Varieté-Häuser Deutschlands. Bis zum Zweiten Weltkrieg bot das Theater Platz für etwa 1.000 Gäste und war eigentlich immer gut besucht. Eine Fliegerbombe zerstörte das Haus. Es wurde kleiner wieder aufgebaut für knapp 490 Gäste. Doch mit demselben Charme. Man streift durch die historischen Räumlichkeiten, liest an der Garderobe den Hinweis, dass die Damen verpflichtet seien, ihre Hüte abzulegen, freut sich über die Drehtür zur Toilette („Rechts gehen!") und ahnt wie sehr sich die Zeiten verändert haben als der Begleiter, der durch das Haus führt, sagt: „Und hier haben früher die Elefanten gestanden..."

 

Im Zuschauersaal sitzt man an kleinen Tischen mit Lampe, Messingzierart und Klingelknopf. Darüber kann man die Kellnerin oder den Kellner herbei rufen, um eine Bestellung aufzugeben. Dann kann der Abend beginnen... Die nachsten Veranstaltungen für den St. George Club stehen noch nicht fest, sind aber in Planung. Nachdem das Hansa Theater die Fernseh-Krise überstanden hat, in der die Menschen eher zu Hause geblieben sind und in die Glotze starrten, statt ins Varietee zu gehen. Die Generation Streaming Dienst hat wieder Zeit und Lust, was Neues zu erleben. Und Konzerte wie dieses sind es mehr als wert.

THE GEORGE-Gäste erhalten einen Preisnachlass, wenn sie beim Ticketkauf ihre Zimmerkarte vorzeigen. Eine Übersicht der nächsten Veranstaltungen findet sich auf der Website des Hansa Theaters.

St. Georg Club im Hansa-Theater

https://www.st-george-club.de

 

Fotos: Susanne Baade, Text: Dirk Lehmann

Impressum »
About us »
The George Hotel Website »

Onlinebuchung Bestpreisgarantie

X