MIT THE GEORGE IN 80 TIPPS UM DIE WELT: 2. TEIL – ITALIEN

Noch ist die Ferne so weit wie nie. Deshalb erkunden wir in dieser Serie die Exotik anderer Kulturen in Hamburg

Hamburg, so sagt man, ist das Tor zur Welt. Zur Zeit mag man aber kaum so recht hindurch gehen. Zu komplex sind all die Reisewarnungen und Quarantänevorschriften. Doch sie hört ja nicht auf – die Lust andere Kulturen zu erleben, den Duft unbekannter Speisen zu riechen, exotische Drinks zu genießen oder eine fremde Sprache zu hören. Für eine kleine Serie haben wir Orte in Hamburg gesucht, die dazu beitragen unser Fernweh zu lindern. Der 2. Teil führt uns in die Welt unserer Leidenschaften: bella italia.

 

Unser Design Hotel an der Alster hat sich dem Britischen Style verschrieben – und der italienischen Lebensart. Deshalb ist es für uns kein Widerspruch, dass in unserer Garage zwei Sportwagen von Jaguar stehen, wir uns aber dennoch diebisch freuen, unsere Stadt mit einem vespa-ähnlichen Roller zu erkunden. Die – 1. Tipp – knallroten Emmys stehen überall bereit. App runterladen, anmelden, losstromern. An einem goldenen Herbsttag lohnt sich ein Ausflug – 2. Tipp – zu den Römischen Gärten in Blankenese. Den Roller abstellen, einen Spaziergang machen, in die Laubhaufen fallen lassen, auf einer der Bänke mit Blick auf die Elbe einander in die Augen schauen…

Bei nicht ganz so schönem Wetter folgen wir unseren italienischen Träumen. Wir stöbern im Antiquaritat Dr. Robert Wohler auf der Langen Reihe – 3. Tipp – nach Büchern großer scrittore, etwa Italo Svevo, Dario Fo, Italo Calvino oder Umberto Eco. Wir träumen im bizarr großartigen Fahrradladen 10BICI – 4. Tipp – von einem Bianchi aus den 1970er Jahren in Original Celeste-Grün und mit 12-Gang-Rahmenschaltung von Campagnolo. Dazu lassen wir uns vom Inhaber das interessante Konzept erklären, wonach er immer mindestens zehn klassische Rennräder präsentiert, die persönlich von ihren Besitzern in Italien abgeholt wurden.

 

So viel Träumen macht hungrig. Bei Andronaco5. Tipp – finden wir nicht nur typische Snacks, sondern auch frische Produkten aus dem stiefeligen Land unserer Sehnsucht: Kaffee, Pasta, Wurst, Käse, Wein – auch von Produzenten, die man nicht aus jedem Supermarkt kennt. Beim Blick in die Einkaufstüte kann man später selbst meinen, in Italien gewesen zu sein. Wer jetzt noch das Outfit sucht zur Reise nach Mailand an der Alster, da lohnt der Besuch im 0039. Der Italy-Shop in der schicken Kaisergalerie – 6. Tipp – bietet ausgesuchte Essentials und Statement Pieces diverser Designer. 

Hamburg, so heißt es in einem – zugegebenermaßen recht albernen Bonmot – habe mehr Brücken als Venedig. Als könnte man so eine Gemeinsamkeit herstellen. Doch gibt es eine verblüffende Verbindung: In Hamburg kann man sich von Ina Mierig durch die Fleete und Kanäle fahren lassen, sie ist die einzige Gondoliere Deutschlands. Vielleicht eine Idee – 7. Tipp – für den nächsten Besuch bei uns im THE GEORGE, im Sommer 2021?

Für das Finale, den abschließenden italienischen Abend, kann es allerdings nur eine Empfehlung – 8. Tipp – geben: unser Restaurant DaCaio. Das Team um Küchenchef Holger Schweizer verwöhnt mit perfekter mediterraner Frischküche, dazu serviert Denis Casella ausgewählte italienische Weine. (Übrigens: Die im Parmesan-Laib geschwenkten Tagliatelle mit Trüffel sind ein Gedicht!) Dass der Espresso zum Abschluss ein echter Italiener ist, das müssen wir wohl kaum erwähnen! 

Salute!

Bar und Restaurant DaCaio im The George

Tischreservierung: +49 40 2800 30 1808

 

Impressum »
About us »
The George Hotel Website »

Onlinebuchung Bestpreisgarantie

X