EIN DRINK FÜR PRINZ CHARLES: ROCK ROSE GIN IM THE GEORGE

Aus dem Norden Schottlands: Die Dunnet Bay Distillery präsentierte ihre famosen Spirituosen in der Bar DaCaio

Der Mann sieht ja aus wie… „Genau, das ist Prinz Charles“, unterbricht Neil Stewart. Der Schotte, der mit standesgemäßem Bart – aber ohne Rock! – in der Bar DaCaio steht, zeigt ein paar Bilder seiner Dunnet Bay Distillerie. Die liegt am äußersten Zipfel Schottlands und nennt sich, wohl ganz zu recht: die nördlichste Distille des britischen Festlands. Der nächst-größere Ort heißt Thurso, 15 Kilometer entfernt, 7.000 Einwohner. Zur nächsten Großstadt, Edinburgh, sind es rund 500 Kilometer. Der Thronfolger reiste in die Abgeschiedenheit, denn hier, umgeben nur von Wind und Weite, entstehen ein besonderer Gin und ein ungewöhnlicher Wodka.

Doch bevor wir unsere Nasen tief in die Gläser stecken, um das Geheimnis dieser klaren Spirituosen zu ergründen, gilt es ein ganz anderes aufzudecken: Wie fand der Schotte aus dem fernen Kaff ins THE GEORGE? Neil erzählt, dass er mit Freunden zum Besuch eines Fußballspiels hier war. Am Abend kam er am Hotel vorbei. Und wollte gleich rein, seinen Rock Rose Gin vorstellen. Traute sich aber nicht. War er nicht viel zu underdressed? Er tat es dann doch und traf Giovanni. Der wiederum hatte kurz zuvor genau jenen Gin geordert. Giovanni sagt: „Ich liebe Schottland. Ich war sofort neugierig als ich von dem Gin las…“

 

Was macht eigentlich eine gute Bar aus? Dass man große Trends mitkriegt und antizipiert? „Nein“, sagt Giovanni. „Eine gute Bar hat einen eigenen Stil, eine gute Bar setzt Trends!“ Wenn er einen Gin aus Schottland bestellt, dann geht es vor allem darum, ob der zur Stilistik der Bar DaCaio passt. Der schottische Gin hat den italienischen Bar-Manager begeistert – der florale Duft, die ungewöhnlichen Botanicals, der weiche Geschmack. Und Giovanni bittet Sorina, einige Drinks zu mixen. 

„Gin in Bottle“ kommt in zwei Ausführungen daher. Als „Lady's Choice“ mit Rock Rose Gin, Pussanga, Akazienhonig, frischen Himbeeren, und zum Schluss wird ein Hauch Rosenparfum darüber gesprüht. Als „Gentlemen's Choice“ enthält der Drink Irish Whisky, Rosenlimonade und Zitronensaft. Beide Drinks schmecken großartig. Neil, der Schotte, ist begeistert. „Was ein Duft!“ Dann probiert er „Scotland's Secrets“. Rock Rose Gin mit Mount Gay XO, Schokoladen Bitter und einem Hauch Gold. Neil sagt nur: „Wow!“

Jetzt plaudern wir über Rock Rose Gin und Holy Grass Wodka. Neil erzählt von Claire und Martin, den Inhabern der Dunnet Bay Distillery. Martin hat in der Öl-Industrie viel Geld verdient. Und wollte seiner Heimat etwas zurück geben. Der Gin entstand, als sich Claire und Martin mit Rhodolia Rodea befassten. Dem Rosenwurz werden Heilkräfte zugeschrieben, die Pflanze ist häufig vertreten in der Region und prägt das Aroma des Gins. Das duftende Mariengras gibt dem Wodka eine leicht vanillige Note. Neil sagt, dass Claire und Martin lange mit den Zutaten experimentiert hätten. Inzwischen wurde der Rock Rose Gin mit seinen 18 Botanicals mehrfach prämiert. Kürzlich kam sogar Prinz Charles auf ein Glas vorbei…

In der Bar DaCaio steht dieser Abend ganz im Zeichen der feinen schottischen Spirituosen. Pur schmecken sie klar, mild und unglaublich rein. In den Drinks von Sorina und Giovanni zeigt sich eine wandlungsfähige Geschmacksvielfalt. Und, hej, sollte der Prinz ins THE GEORGE kommen, welchen Drink bieten wir ihm an? Neil zögert keine Sekunde: „Lady's Choice!“

Holy Grass Vodka & Rock Rose Gin 

www.dunnetbaydistillers.co.uk 

Fotos: Susanne Baade

Impressum »
About us »
The George Hotel Website »

Onlinebuchung Bestpreisgarantie

X