Vom Glück der kurzen Tage: Wir ziehen uns zurück – in die Library

Warum wir den Herbst lieben? Weil er ganz eigene Rituale hat. Zum Beispiel Bildbände blättern…

Kürzer und windiger werden die Tage. Und auch die Wochenenden ändern sich. Wir schlafen lang, frühstücken ausgiebig oder treffen uns mit Freunden zum Brunch. Danach ein laaaaanger Spaziergang, den man mit Kaffee und Kuchen beendet. Schließlich tun wir etwas, was wir im Sommer nie machen – Bildbände blättern. Gelesen wird das ganze Jahr. Aber Bildbände sind etwas für kühle Tage. Dabei hat es etwas ungeheuer charmantes, sich durch die Coffee-table books anderer zu blättern. Das THE GEORGE verfügt über eine besondere Auswahl. Einige wollen wir hier vorstellen.

 

1. Pancha Tantra von Walton Ford

Beim flüchtigen Blick ins Regal werden wohl viele diesen üppigen Folder voller allegorischer Aquarelle aus dem Tierreich für ein typisches Werk des Naturalismus im 19. Jahrhunderts halten. Doch dann erkennt man das Spiel mit der Zeit, wenn die Kämpfe der Tiere eher die Gegenwart erzählen. Das ist der Stil, mit dem der 1960 geborene Walton Ford die Kunstwelt überrascht. Die großformatigen, realistischen Illustrationen sind eine perfekte Ergänzung zu jedem Waldspaziergang.

 

2. Full Moon von Darren Almond

Die Kameras moderner Smartphones machen die Nacht zum Tag. Und wenn nicht, so verfügen sie über ein entsprechendes Bildbearbeitungsprogramm. Der britische Fotograf Darren Almond hat eine eher traditionelle Vorgehensweise gewählt, er stellt seine Kamera im hellen Mondlicht auf ein Stativ und erzählt mit Ultra-Langzeitbelichtungen die Schönheit der Schattenwelt. 

 

3. Rio de Janeiro von Mario Testino

Eine Ode an die Sinnlichkeit – das ist dieser Bildband des berühmten peruanischen Fotografen Mario Testino. Seit vielen Jahren arbeitet der inzwischen 64-jährige Fotograf für die großen Magazine dieser Welt. Diese Bilder aber feiern den Ort, an dem Testino seinen ersten Urlaub verbracht hat. Er war beeindruckt von den schönen Menschen, von ihrer Sinnlichkeit. Und das sieht man diesen Bildern an.

 

4. Caravaggio – das Gesamtwerk

Er war einer der großen Künstler des Barock, ein Star seiner Zeit. Nach seiner Ausbildung zum Kunstmaler machte ihn sein neuartiger, realistischer Stil in kurzer Zeit berühmt. Caravaggion wurde zum Künstler der römischen Kardinäle – bis man ihm einen Totschlag vorwarf und ihn aus Rom verbannte. Er hoffte zeitlebens, zurückkehren zu dürfen. Und starb darüber unter noch heute nicht geklärten Umständen im Alter von nur 38 Jahren. Dieser Bildband feiert einen Meister.

 

5. The Circus von Noel Daniel

Frauen, die am Trapez baumeln, menschliche Kanonenkugeln, Clowns und wilde Tiere – dieser oppulente Bildband erzielt den Zirkus in Amerika von 1870 bis 1950. Für Fans ein Muss, für alle anderen ein kurzweiliger Schatz. Sie dürfen sich freuen, den roten Looping-Radler Diavolo zu entdecken oder „Venuses of the age – the female performer, emancipated“.

 

All diese Bücher stehen den Gästen kostenlos in der THE GEORGE Library zur Verfügung. Gern servieren wir einen Tee oder einen Drink dazu.

Impressum »
About us »
The George Hotel Website »

Onlinebuchung Bestpreisgarantie

X