DIE GRÖSSTE PARTY DER STADT: AM WOCHENENDE FEIERN WIR DEN HAMBURGER HAFENGEBURTSTAG

Das Line Up liest sich großartig: Gottesdienst, Schlepperballet, Harbour Beatz, Fischbrötchen und Auslaufparade. THE GEORGE ist dabei

Früher hat man schon mal ganz hanseatisch die Nase gerümpft: Schlepperballet, Fischbrötchen, Auslaufparade – der Hafengeburtstag war eher für Familien aus Pinneberg und Ahrensburg. Und die Hamburger fühlten sich genervt, weil so viele Straßen gesperrt sind, weil man keinen Abendspaziergang an der Elbe machen konnte und dann noch das laute Feuerwerk… 

Doch auch diese Hochnäsigkeit hat, wie so manch andere, einen Dämpfer erfahren. In der Corona-Krise war es still geworden. Sehr still. Und plötzlich merkte man, dass etwas fehlte. Wie groß die Sehnsucht nach der Ferne ist, das zeigte sich zuletzt bei den Hamburg Cruise Days. Trotz abgespecktem Programm kamen mehr als 130.000 Menschen an die Elbe.

Für den 833. Hafengeburtstag rechnet man mit ähnlich vielen Besuchern. Und das obwohl das Fest in diesem Jahr nicht zum angestammten Zeitpunkt im Mai gefeiert wird, sondern vom 16. bis 18. September. Und gerade weil so viel anders ist, geben wir im THE GEORGE:blog ein paar Tipps zum Hafengeburtstag. 

 

Der Dom (der Rummel auf dem Heiligengeistfeld) beginnt damit. Selbst die Harley-Days haben einen. Und so überrascht es nicht, dass auch zum Start des Hafengeburtstag ein Gottesdienst gefeiert wird. Mögen Seeleute auch harte Jungs sein oder harte Mädchen, sie sind auch fromm. 
Freitag

Hochseeschlepper „Elbe“, Segelschiff „Rickmer Rickmers“, Fregatte „Bayern“, die Kreuzfahrtschiffe „Mein Schiff 6“ und „Aida Prima“ – mehr als 20 Schiffe und unzählige Boote nehmen an der Einlaufparade teil.
Freitag

Ohne Imbiss geht es nicht. Entlang der Elbe sind unzählige Buden aufgebaut. Die so genannte Bunte Hafenmeile bietet alles, was das Herz begehrt, und vieles, was man am nächsten Tag bereut. Aber, hej, es ist Hafengeburtstag.
Freitag, Samstag, Sonntag

Musik für jeden Geschmack: Der Radiosender NDR bietet am Alten Ebltunnel Schlager, Talk und Pop. An der Fischauktionshalle legen im Rahmen von „Harbour Pride“ DJs aus der queeren Szene auf. Bei „Der Hafen rockt“ geht es in der Hafenstraße härter und lauter zur Sache. Auf Elektro setzen die „Harbour Beatz“ vor dem Strand Pauli. Und auf dem Platz der Deutschen Einheit laufen die „Elbphilharmonie Concerts on Screen“.
Freitag und Samstag

Im Rahmen des Programms „Open Ship“ können viele der anwesenden Boote und Traditionsschiffe – zum Großteil kostenlos – besichtigt werden. Eine Übersicht gibt es hier.
Freitag, Samstag, Sonntag

An der Auslaufparade nehmen andere Schiffe teil als an der Einlaufparade. Das liegt daran, dass einige der Kreuzfahrtschiffe nicht für das gesamte Wochenende in der Stadt liegen, sondern nur für ein paar Stunden. Der Auslaufparade folgt zum Beispiel auch das Luxusschiff „Europa“.
Sonntag

Der 833. Hafengeburtstag endet mit einem großen Feuerwerk, das am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr gezündet wird. Auf vielen Barkassen wird dazu eine Lichterfahrt angeboten. 
Sonntag

Und wir freuen uns nach den Abenteuern am Hafen schon auf das Seemannsgarn in unserer Bar DaCaio bei uns im THE GEORGE. Das jede/r gern spinnen darf. Dazu servieren wir den einen oder anderen schönen Drink. Ein Toast auf dieses maritime Wochenende!

Hafengeburtstag - die Highlights!

 

 

 

Fotos: Jörg Modrow/-, Andreas Vallbracht/Mediaserver Hamburg, Nikolas Maack/Hamburg Messe und Congress, Susanne Baade

 

Impressum »
About us »
The George Hotel Website »

Onlinebuchung Bestpreisgarantie

X